Montag, 10. November 2008

Zoomfaktor

Der Zoomfaktor ist das Verhältnis zwischen kürzester und längster Brennweite eines Zoomobjektivs. Er erlaubt keinerlei Rückschlüsse auf die real erreichbare Zoomleistung, da beispielsweise bei einem dreifachen Zoom alle Zoomstufen im weitwinkligen Bereich (bis 35 mm) liegen können, oder auch vollständig im Telebereich (ab 80 mm Brennweite), oder aber über alle Bereiche verteilt. Die letzte Einteilung ist natürlich die praktischste, da sie die meisten Möglichkeiten bietet, aber kein Objektiv ist über seine gesamte Brennweite gleich gut, alle haben in bestimmten Regionen ihre Stärken und Schwächen, da hilft nur vorher ausprobieren.

Objektive mit einem Zoomfaktor von mehr als fünf (also 5 Zoomstufen) werden übrigens als Superzoom bezeichnet.

Komplette Themenübersicht im Fotolexikon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweise:
Alle Kommentare werden moderiert und erscheinen daher verspätet, aber nur eindeutiger Spam fliegt raus, der Rest bleibt selbstverständlich unangetastet.